Unser Leistungsspektrum

Magenspiegelung

Bei einer Frau wird eine Magenspiegelung durchgeführt

Die Magenspiegelung (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie oder kurz ÖGD) lässt die zuverlässige Beurteilung der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms zu. Hierbei können einfach und unkompliziert Proben im Bereich der Schleimhaut entnommen werden; z.B. Kontrolle eines Barrett-Ösophagus, zur Diagnostik einer Zoeliakie oder einer Infektion mit einem Helicobacter pylori im Magen.


Darmspiegelung | Vorsorge

Endoskop für eine Darmspiegelung

Das Auftreten von Darmkrebs kann durch eine regelmäßige Vorsorge nahezu verhindert werden. Die endoskopische Untersuchung (Koloskopie) ist dabei eine zuverlässige und sichere Methode. Im Rahmen der Untersuchung können Darmpolypen, die Krebsvorstufen, bereits erkannt und gleich entfernt werden. Ferner dient die Darmspiegelung zur Abklärung von unklaren Blutabgängen, positiven Stuhlbluttest, veränderten Stuhlgewohnheiten und Verlaufsbeurteilung chronisch entzündlicher Darmerkrankungen.


Ultraschalluntersuchungen

Ultraschalluntersuchung des Bauches

Die Ultraschalluntersuchung (Sonographie) ermöglicht die völlig unbelastende Darstellung der inneren Organe wie Leber, Gallenblase, Nieren, Milz, Bauchspeicheldrüse, Darm oder der Schilddrüse.  Auch können Flussmessungen zur Beurteilung der Organdurchblutung mittels Dopplersonographie  erfolgen.

Im ambulanten Bereich haben wir die Möglichkeit durch Elastografie den Bindegewebsumbau der Leber (Fibrose- und Zirrhoseentwicklung) zu ermitteln.


Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Utensilien für Atemtests

Bei immer wieder auftretenden nahrungsabhängigen Bauchbeschwerden können H2 Atemtests zur Abklärung einer Nahrungsmittelintoleranz z.B. für Laktose, Fruktose oder Sorbit durchgeführt werden. Aufgrund der Ergebnisse kann bei einer verringerten Stoffwechselaktivität der entsprechenden Enzyme eine zielgerichtete Ernährungsanpassung erfolgen.


Spezialsprechstunden

Schaubild Magen-Darm-Trakt

In unseren Spezialsprechstunden erstellen wir mit Ihnen gemeinsam sinnvolle Behandlungskonzepte für verschiedene Erkrankungen.

Der Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands e.V. hat uns als Schwerpunktpraxis für Hepatologie (Lebererkrankungen) und chronisch entzündlicher Darmerkrankungen zertifiziert.


Labor

Röhrchen zur Blutentnahme

Zur Abklärung mancher Erkrankungen können weiterführende Labortests notwendig sein.


Kontakt

Schwerpunktpraxis für Gastroenterologie und Hepatologie
Dr. Peter Geyer & Dr. Marco Krenzer

Bahnhofstr. 16
36037 Fulda

> So kommen Sie zu uns

Fax: 0661 38092-29

0661 38 09 20

Sprechzeiten

Mo - Fr
08.00 - 12.00 Uhr
Mo | Di | Do
14.00 - 17.00 Uhr
weitere
nach Vereinbarung
Labor
täglich 08.00 - 09.00 Uhr

Zertifikate

Zertifikat Schwerpunktpraxis für Hepatologie für 2020
Zertifikat Schwerpunktpraxis für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
Zertifikat für OSO 9001
Logo Kompetenznetzwerk Darmerkrankungen